Ninja | Schäferhund-Mix | geb. 01.06.2009

Ninja

Ninja ist eine ängstliche Hündin und es braucht etwas Geduld, um sie kennen lernen zu dürfen. Anfangs läuft sie eher vor einem weg, aber mit der Länge eines Spazierganges kommt sie doch mal auf einen zu, um zu schnuppern. Zunächst sollte man sie dabei ignorieren, um ihr zu zeigen, dass man ja eigentlich gar nichts von ihr will.

Beim nächsten Mal kann man sich vielleicht schon Hinhocken und ihr ein Leckerchen anbieten. Das klappt dann bei Frauen fast immer. Bei Männern ist sie sehr zögerlich. Jedenfalls sollte es ein Leckerchen sein, was mit einem Haps im Bauch verschwinden kann, denn ganz so groß ist der Mut dann noch nicht.

Im Wald und auf der Wiese entspannt sich Ninja sichtlich, wenn man sie in Ruhe lässt. Auch zusammen mit anderen Hunden zeigt sie sich deutlich lebenslustiger und möchte zeitweise sogar herumtollen. Manchmal vergisst sie ihre Vorsicht ganz und reckt stattdessen die Nase in die Luft und man gewinnt den Eindruck, dass ein jagdliches Interesse erwacht ist. Was sie da in der Nase hat, ist uns noch nicht klar.

Kinder machen ihr schon Stress, selbst wenn sie noch weiter entfernt sind. Sie sucht für sich eher ein ruhiges Zushause mit viel Schmuseeinheiten und einem netten lebenslustigen, aber nicht wilden Hundekumpel.


Letzte Änderung: 09.04.2018 | | |
2018 © tierheim troisdorf | design by alphalog | valid!