Garo | Bordercollie-Mix | geb. 2010 | kastriert

Garo

Garo kommt ursprünglich aus Bosnien und hat dort 5 Jahre als Straßenhund gelebt. Er war nur kurz in Deutschland vermittelt, bevor er in unser Tierheim kam.

An der Leine spürt man ihn kaum, auf befahrenen Straßen ist er vorsichtig und aufmerksam, aber immer folgsam. Abseits der Straße ist er ein Hund in Ruhe, andere Hunde werden einfach ignoriert. Mit anderen, vornehmlich weiblichen, Hunden ohne dominanten Führungsanspruch scheint er gut verträglich. Ein Heranführen von fremden Rüden sollte, mit Bedacht vorgenommen, ebenfalls gelingen.

Das macht ihn zu einem angenehmen Begleiter, auch für Menschen, die einen Hund nicht zum Kräftemessen anschaffen wollen. Garo bindet sich gerne an seine Menschen und ist ein großer Schmuser, der sich gerne streicheln, massieren und auch kämmen lässt. Fremden, insb. Männern gegenüber ist er, vermutlich aus gemachten Erfahrungen, zuächst skeptisch und vorsichtig, aber eher ängstlich als aggressiv. Er sucht keinen Streit, sondern jemanden, der Ruhe, Erfahrung und Sicherheit ausstrahlt. Im häuslichen Umfeld darf er erst gar nicht in den Glauben verfallen, dass er etwas zu beschützen oder zu verteidigen hätte. Der neue Mensch muss seine Führungsrolle authentisch ausfüllen, dann fühlt sich Garo am wohlsten und er lernt schnell, sich grundsätzlich auch darauf zu verlassen.

Garo ist sehr lernfreudig und macht auch gerne mal ein Laufspiel mit. Zum Joggen findet er das rechte Tempo an der Seite seines Partners. Seine neuen Besitzer sollten ihn körperlich und geistig ausreichend auslasten.

Er ist ein grundsätzlich genügsamer, robuster Hund, mit tollem Fell und vielen guten Eigenschaften. Im neuen Zuhause sollten keine Kinder leben.


Letzte Änderung: 05.10.2017 | | |
2016 © tierheim troisdorf | design by alphalog | valid!